Start | Leistungen | Industriebereiche und Anwendungen | Unternehmen | Kontakt | Standorte
Schiffsheizsysteme

Ladungsbeheizung mit Deckheizgeräten

Deckheizgeräte sind für die Installation auf Deck oder in geschlossenen Deckfrachträumen bestimmt und stellen bei der Ladungsbeheizung eine Alternative zu Heizschlangen dar.

Die Ladungsbeheizung auf Deck wird als ein Druckbehälter gemäß der Bestimmungen der UVV (VBG 17) hergestellt. Die Konstruktions- und Wasserdruckprüfungen unterliegen den Annahmevorschriften der entsprechenden Klassifizierungen.

Die DIN- und AD-Vorschriften werden bei der Herstellung beachtet.

Die Ladungsbeheizung ist mit einem Rohrbündel ausgestattet, das einfach zu demontieren ist.

Beim Aufstellen ist darauf zu achten, dass das Rohrbündel (z.B. für die Reinigung) entnommen werden kann.

Die Ladungsbeheizung ist mit allen notwendigen Anschlüssen ausgestattet (z.B. Wasser, heißes Öl). Durch ein spezielles Schweißverfahren wird das Rohrbündel auf die Platte geschweißt Dies garantiert eine gute Abdichtung, wenn Wärmeträgeröl als Heizmittel verwendet wird.

© HTI-Gesab 2009 | Impressum | Lieferungs- und Zahlungsbedingungen | Einkaufsbedingungen
Englische Version dieser Webseiten | Gesab Göteborg